Allgemein

Community

Account

Clan

Rechtliches

Suche

Valid XHTML 1.0 Transitional
Valid CSS (Level 2)
Valid XML (RSS)


Dienstag 07. August 2001, 01:43 Uhr Interviews: Gamestar-Liga Interview mit Walter Reindl

Interviews

Interview mit Walter Reindl des Magazins "Gamestar".

Hallo Herr Reindl !
Erst einmal vielen Dank dass sie sich die Zeit für dieses kleine Interview nehmen:)


[db@]JAY-GEE:
Ich kann mir vorstellen dass die Arbeit die ein solch grosses Turnier mitbringt(Organisation ect), sehr aufwändig ist. Wieviele Leute und Zeit veschlingt die Organisation? Und wird man zukünftig in der Lage sein alle Streitfälle ect. zu überprüfen?


Walter Reindl(Gamestar):
Wir arbeiten zu zweit an der Organisation der Liga, unser Webmaster Frank Maier und ich. Die
Vorbereitungen beginnen meist schon während der Laufzeit der vorhergehenden Saison. Veränderte Bedingungen bei den Spielen werden geprüft und eventuell mit in das Regelwerk übernommen. Dazu legen wir großen Wert auf die Meinung der Spieler selbst, viele Vorschläge für sinnvolle Korrekturen kommen natürlich aus den Reihen der Clans. Die Streitfälle werden nach wie vor ohne Ausnahme bearbeitet, wir haben dafür schon genügend Zeit eingeplant. Engpässe treten erfahrungsgemäß immer zum Ende der Saison auf, dann häufen sich die Streitfälle, weil die Rechnerei beginnt. Teilweise werden da mit ganz harten Bandagen und unfairen Mitteln reguläre Spiele bestritten, speziell bei Counterstrike. Wir versuchen das aber so weit wie möglich auszufiltern.


[db@]JAY-GEE:
Ich denke dass die Liga Organisatoren durch die Erfahrungen der letzten beiden Turniere auch dazu gelernt haben. Sind Regeländerungen oder andere Änderungen für das 3.Turnier zu erwarten (damit meine ich auch Layout der Tabellen usw.)?

Walter Reindl(Gamestar):
Änderungen am Turnierablauf sind bis jetzt noch nicht geplant. Außer, dass wir unser Team im War-Room um ein paar Beobachter und Server-Admins verstärken werden. Die Tabellen und Layouts werden ebenfalls nicht geändert, sie haben sich eigentlich bewährt.


[db@]JAY-GEE
Ist es geplant neue Spiele(oder Mods) in das Turnier zu integrieren?


Walter Reindl(Gamestar):
Eine Echtzeit-Strategie-Liga ist in der Planung. Wir verhandeln gerade mit dem Hersteller des Spiels.


[db@]JAY-GEE:
Die beiden Top-Clans "Tamm & mTw" wurden für die kommende Saison wegen unsportlichem Verhalten gesperrt. Die Sperre ist für viele Leute aus der Online-Szene nicht ganz nachvollziehbar.
Steht ihr noch voll hinter dieser Entscheidung,oder seht ihr die Sache heute aus einem anderen Blickwinkel?(Ich habe das Gefühl die Öffentlichkeit kennt evtl. nicht alle Hintergründe)! (Anmerkung: Ihr seid wie gesagt bei vielen Clans durch diese Entscheidung auf Unverständniss gestossen)


Walter Reindl(Gamestar):
Wir haben uns diese Entscheidung nicht einfach gemacht, aber die Vorfälle nach dem Halbfinal-Spiel TAMM gegen IF waren für uns Grund genug, endlich mal einen harten Schnitt zu machen. TAMM legte uns nahe, dass sie nur weiterspielen werden, wenn wir IF als Cheater bloßstellen, was aber auf allen uns vorgelegten Demos nicht ersichtlich war. Die Absprache mit mTw wurde dann in das Mäntelchen der Fairness gehüllt, weil mTw von der Beben-LAN keine vernünftige Verbindung zustande kam (trotz Zusage der Veranstalter). Es wäre keine große Affäre gewesen, schnell ein vernünftiges Team aufzustellen, das das Spiel um den dritten Platz von zuhause aus hätte durchziehen können, mTw hat ja nicht nur fünf Spieler.

Was ich damit zum Ausdruck bringen will: Jeder Spieler, ob in einem Clan oder nicht, beugt sich normalerweise den Wünschen und Vorgaben eines Veranstalters. Wenn Top-Clans das so verstehen, dass nur Ihre Meinung zählt und dem Veranstalter vorschreiben wollen, wie ein Turnier auszurichten ist und wer im Finale zu landen hat, dann liegen sie falsch. Alle anderen Clans können sich solche Allüren mangels Bekanntheit nicht leisten. Wir wollen keine Liga, die nur von Top-Clans beherrscht und geregelt wird, wir wollen einem möglichst breitem Publikum eine gute und faire Liga anbieten. That´s it.


[db@]JAY-GEE:
Wird man zukünftig einen gemeinsamen Weg suchen um beide Clans wieder für die Liga zu gewinnen? Denn irgendwie fehlen ja 2 der besten Clans Deutschlands.


Walter Reindl(Gamestar):
Von unserer Seite wurden die beiden Clans nur für die jetzt beginnende Saison gesperrt. Bei einer Neuanmeldung zur nächsten Liga sagen wir sicher nicht nein. Aber ich glaube nicht, dass das so kommt. Counterstriker sind meist sehr nachtragend. (c;
Trotzdem: Wir wären gesprächsbereit, wenn sich jemand von den beiden Clans bei uns melden sollte.


[db@]JAY-GEE:
Wie sind die Finalrunden dieses mal geplant? Bleibt alles beim alten? Und evtl kannst du uns ja schon was über die Preise verraten :)


Walter Reindl(Gamestar):
Die Finalrunde im Dezember wird diesesmal noch genauso ablaufen wie gehabt. Ein Umstieg auf ein LAN-Event ist zwar schon angedacht, aber wann das soweit sein wird, kann ich noch nicht sagen. Die Preise stehen noch nicht fest, wir wollen ja auch was Aktuelles anbieten. Hardware aus dem Sommer kann im Winter schon wieder ein alter Hut sein.


[db@]JAY-GEE:
Wie siehst du die Zukunft der GS-Liga? Kannst du dir vorstellen dass ihr mal auf
den Zug aufspringen werdet, und den Siegern ernorm hohe Preisgelder zahlen werdet(durch
Sponsoren usw.)?


Walter Reindl(Gamestar):
Das wird bei uns immer wieder mal diskutiert, aber im Moment lässt sich sowas nur mit finanzkräftigen Sponsoren durchziehen. Generell sind wir aber gegen Preise, die in Bargeld ausgezahlt werden, der "Sinn" eines Spiels würde dadurch auch ein wenig verzerrt. Hohe Preisgelder würden auch nur enormen Erfolgsdruck bedeuten, der zumindest bei Online-Ligen nur zu einem führt: Wer besser cheatet, kommt weiter. Wir werden die Liga in Zukunft weiter entwickeln und eventuell um andere Spiele-Genres erweitern. Das hohe Maß an Akzeptanz in den meisten Communities gibt uns da Recht. Alleine 1.800 Neu-Anmeldungen für Counterstrike sind schon ein großer Erfolg, obwohl wir nicht alle teilnehmen lassen können.


[db@]JAY-GEE:
Glaubst du dass Online-spielen (Lanturniere usw.) eines Tages mal mit grossen Sportarten konkurrieren können?.....(Stichwort: Pro-Gaming)


Walter Reindl(Gamestar):
Das ist nicht einfach zu beantworten. In Europa haben Computerspiele immer noch den Touch von Kinderspielzeug. Ganz im Gegensatz zu Asien, wo es Spieler gibt, die mehr verdienen als unsere besten Fußballer. In den nächsten zehn Jahren wird sich aber trotzdem ein Wandel vollziehen, wenn diejenigen Leute, die heute noch als Hobby spielen, in Ihren Berufen zu den Entscheidern gehören. Damit wird auch mehr Geld in solche Art von "Sportwerbung" fließen. Die Chance stehen gut für das Pro-Gaming, der Boden dafür ist allerdings noch nicht bereitet. Ob das im Online-Bereich möglich ist, halte ich für sehr unwahrscheinlich. Cheaten wird es dort leider immer geben. Groß angelegte LANs werden dann das Maß aller Dinge sein.

Thx Herr Reindl...wir von www.online-spielen.de (db@Clan)bedanken uns noch einaml dafür,dass
sie sich die Zeit für dieses kleine Interview genommen haben.Viele Grüsse ans Gamestar-Team !

Author: [db@]Jay-Gee

<- Zurück zu: Interviews
 

Kommentare

Bisher sind keine Einträge vorhanden.

 

Eigenen Kommentar abgeben

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Smilie-Codes:
:D
:)
:(
:cry:
:wonk:
;)
:rolleyes:
:stupid:
 

 

Nächstes Spiel

Letztes Spiel

Spruch des Tages

Laberkasten